Freitag, 13. Mai 2016

Rezension: Trust in me

Titel: Trust in me
Autor: J. Lynn
Seitenzahl: 304
Preis: 9,99 Euro

Teil 3, eigentlich kann man die Bücher unabhänig von einander lesen, aber eventuell kommen Personen aus den vorhigen Büchern vor. 

Rezension zu Teil 1 und  2


Inhalt: Jede große Liebesgeschichte hat zwei Seiten ... Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Absagen, die sie ihm bisher erteilt hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung … Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel – ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen. 

Meine Meinung: ENDLICH gibt es wieder was von Cam und Avery! Klar, es ist noch mal die gleiche Liebesgeschichte wie in Band 1, aber eben aus SEINER Sicht, und wir erfahren schon ziemlich viel Neues.

Cam ist bereits im zweiten Jahr am College und direkt am ersten Tag etwas spät dran als er von Avery um gerannt wird. Avery ist ein sehr schönes aber auch sehr verschlossenes Mädchen aus Texas, und eigentlich ist es Cam nicht gewohnt von Mädchen abgewiesen zu werden, und was am Anfang als Scherz beginnt, entwickelt sich immer mehr zu einer sehr süßen Liebesgeschichte.

Fast jeden Tag bitte Cam Avery um ein Date doch immer sagt sie ab, dass sie beiden sich mögen kann man aber als Leser praktisch nicht übersehen, weshalb ich bei diesen Stellen immer schmunzeln musste.

Wenn ihr wissen wollt, was sich zwischen den beiden entwickelt solltet ihr auf jeden Fall das Buch lesen.
Aber eins vorweg: Es ist keine Schnulze im klassischen Sinn, klar es ist eine Liebesgeschichte, darüber brauchen wir nicht diskutieren, aber es ist einfach mit unglaublich viel Witz geschrieben und auch ein klein wenig Erotik.
Außerdem setzt sich die Autorin mit gewissen Problemthemen auseinander, was das Buch für mich sehr interessant macht, und auch die Botschaft die sie vermittelt: Was auch immer passiert, es definiert dich nicht was in deiner Vergangenheit geschehen ist.


Ich dachte immer ich wäre nicht so der Typ für Liebesgeschichten, aber keines der J. Lynn Bücher konnte ich aus der Hand legen, und dieser Teil hat mir wieder deutlich besser gefallen als Band 2 ( wo bei der auch toll war, nur leider ohne Cam).
Der Schreibstil ist super flüssig und manchmal habe ich das Gefühl, dass sich Bücher von Jennifer L. Armentrout einfach zu schnell lesen lassen, bzw. zu schnell vorbei sind, denn sie sind wunderbar und man will gar nicht, dass es wieder vorbei ist. #problemsofabooklover 

Fazit: 4,5 Sterne, ich würde das Buch wirklich jedem empfehlen. Und ich will auch einen Cam. ;)


Quelle des Bildes

Kommentare:

  1. Ich kann dich total verstehen! Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen :)
    Liebe Grüße
    Deine neue Leserin ღ
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena.

      schön dass wir der gleichen Meinung sind - und herzlich willkommen als neue Leserin :)

      Ich habe dir direkt mal zurückgefolgt

      Allerliebste Grüße,
      Julia

      Löschen
  2. Hi Julia,

    die Serie ist einfach super genial und toll. Ich bin gerade aktuell und freue mich auf Oktober oder so, wo der neue Teil erscheint.

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marie,


      jaaa mir gefällt sie auch unglaublich gut :)))

      Ich werde bestimmt weiter lesen :)

      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen